up6000.jpg (16258 Byte) Unterputzzähler kalt und warm

Für Erstausstattung. Die Zähler bestehen aus einem Einbau-Unterteil und der Messkapsel. Zum Einbau der Unterteile sind Schweiss- und Lötarbeiten an der Rohrinstallation sowie beim nachträglichen Einbau Stemm- und Fliesenarbeiten erforderlich. Daher eignen sich diese Zähler vorzugsweise zum Einsatz in Neuanlagen oder bei Totalsanierungen. Häufig werden diese Zähler in die Vormontagewände von verdeckten Toilettenspülkästen eingebaut. Die Unterteile werden zusammen mit einem Kunststofftubus geliefert, der gleichzeitig als Einputzhilfe dient. Nach Fertigstellung der Putz- und Fliesenarbeiten wird der Tubus zusammen mit der Blindplatte herausgeschraubt und die Chromblenden sowie die Zählerkapsel eingesetzt.
Für den späteren Austausch ist der zusätzliche Einbau eines Absperrventiles vor dem Zähler hilfreich.
Einbaulage: Beliebig.
Nach Ablauf der Eichfrist wird lediglich die Messkapsel ausgetauscht.