hkvv.jpg (13082 Byte) Verdunster

Verwendbar an fast allen Heizkörpern in Heizungsanlagen mit einer Auslegungstemperatur bis herab zu 70°/55°/20° (Vorlauf / Rücklauf / Umgebung). Entgegen anderslautender Aussagen sind diese Geräte nach wie vor zur Heizkostenverteilung zugelassen. Verdunster sind seit Jahrzehnten bewährt und werden wegen ihrer Wirtschaftlichkeit auch heute noch eingesetzt. Allerdings sollte man im Hinblick auf die veränderten Klimabedingungen der letzten Jahre mit milden Wintern und langdauernden Hitzeperioden im in den Sommermonaten vom Einsatz dieser Geräte absehen, da deren grundsätzlicher Nachteil in Form der 'Kaltverdunstungsanzeige' nicht mehr zu vernachlässigen ist. Hinzu kommt auch die Tatsache, dass auf Grund der verbesserten Gebäudeisolation (Isolierfenster, Dämmung von Dach und Fassade) die zum Erwärmen der Wohnungen benötigten Heizkreistemperaturen auch bei größerer Kälte deutlich niedriger liegen, als noch vor einigen Jahren.

Die Montage erfolgt mittels Verschraubung oder Schweißbolzenbefestigung am Heizkörper.